GEW Hessen News Feed http://dev.vbox.intern de_DE GEW Hessen Sat, 16 Jan 2021 01:06:05 +0100 Sat, 16 Jan 2021 01:06:05 +0100 TYPO3 EXT:news news-349 Sun, 29 Nov 2020 13:10:49 +0100 116. Sauerkrautkonferenz https://www.gew-dieburg.de/home/details/349-116-sauerkrautkonferenz/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f2683e4954c5852e6d8f7c9a74f0429f Liebe Kolleginnen und Kollegen, leider muss dieses Jahr unsere traditionelle Sauerkrautkonferenz Corona bedingt entfallen. Wir hätten gerne mit Euch das Jahr in gemütlicher Runde beendet und hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder gemeinsam feiern werden. Aktuell news-347 Mon, 23 Nov 2020 18:00:58 +0100 Petition der GEW Hessen - nur noch knapp 3.500 Unterschriften bis zum Quorum https://www.gew-dieburg.de/home/details/347-petition-der-gew-hessen-nur-noch-knapp-3500-unterschriften-bis-zum-quorum/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=fb8bd0f4606591a591f205e466989237 Hier ist der Link zur Petition auf „openPetition“: https://www.openpetition.de/petition/online/hessen-braucht-ein-konzept-fuer-den-unterricht-unter-pandemiebedingungen Eure Unterschrift ist eine gute Möglichkeit, aktiv zu werden und die eigene Meinung sichtbar zu vertreten. Bitte leitet deshalb die Petition auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen, Eltern und die Schülervertretungen weiter. Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der letzten Woche haben wir Euch darüber informiert, dass wir als GEW Hessen eine Online-Petition an die Landesregierung gestartet haben.

Wir fordern darin, dass der Hessische Kultusminister endlich seiner Verantwortung nachkommt, für die entsprechenden Bedingungen in den Schulen zu sorgen, um alle vor möglichen Infektionen zu schützen und damit Schulschließungen zu vermeiden.

So ist unter anderem ein Wechsel von Distanzunterricht und Präsenzunterricht die Voraussetzung dafür, dass auch im Unterricht die Abstandsregeln eingehalten werden können.

Trotz erheblichen Widerstands aus dem Kultusministerium sind inzwischen erste Landkreise angesichts der nach wie vor steigenden Infektionszahlen zum Wechselmodell im Unterricht an weiterführenden Schulen übergegangen.

Gleichzeit hat das Kultusministerium den Akteuren vor Ort „Steine in den Weg gelegt“, um den Übergang in Stufe 3 des vom Ministerium selbst vorgelegten Stufenplans zur Pandemiebekämpfung zu unterbinden.

Umso dringender ist es, weiterhin aktiv zu bleiben und die Petition zu unterstützen.

Bis heute wurde diese schon von über 11.200 Personen unterschrieben.

Hierfür möchten wir uns bei allen Kolleginnen und Kollegen, die die Petition unterschrieben haben, ausdrücklich bedanken.

Gleichzeitig möchten wir mit dieser E-Mail alle bitten, die die Petition bisher noch nicht unterstützt haben, dies zu tun.

Hier ist der Link zur Petition auf „openPetition“:

https://www.openpetition.de/petition/online/hessen-braucht-ein-konzept-fuer-den-unterricht-unter-pandemiebedingungen

Eure Unterschrift ist eine gute Möglichkeit, aktiv zu werden und die eigene Meinung sichtbar zu vertreten. Bitte leitet deshalb die Petition auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen, Eltern und die Schülervertretungen weiter.

]]>
Aktuell
news-346 Mon, 23 Nov 2020 17:55:52 +0100 Die Grundschulgruppe des GPRLL steht für A13! https://www.gew-dieburg.de/home/details/346-die-grundschulgruppe-des-gprll-steht-fuer-a13/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=88047373f09407e79403576a806150ab Auch wenn es dieses Jahr am 13.11. keine Demo gab, so hatten wir doch einen Pressetermin ... und kämpfen weiter für eine gerechte Besoldung von uns Grundschullehrer*innen.

Die GEW-Kolleginnen Joa, Hemel und Stahlmann-Keufen in der Geschäftsstelle...

Mehr Fotos unter www.gew-hessen.de/mitmachen/a-13-fuer-alle-november-2020/

]]>
Aktuell
news-345 Sat, 24 Oct 2020 15:04:57 +0200 Informationen und To-do-Liste für werdende Eltern https://www.gew-dieburg.de/home/details/345-informationen-und-to-do-liste-fuer-werdende-eltern/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=d665bae5fa7f2fa471c43d97223b01a1 Auf der GEW-Hessen stehen im geschützen Mitgliederbereich (MItgliedsnummer siehe Mitgliedsausweis) alle Informationen sowie eine Checkliste mit den entsprechenden Links.

]]>
Aktuell
news-344 Tue, 23 Jun 2020 09:14:51 +0200 "Was haben die Lehrer in den letzten Monaten gemacht?" https://www.gew-dieburg.de/home/details/344-was-haben-die-lehrer-in-den-letzten-monaten-gemacht/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=8f9dae2e1f4d200ac0fc2cd6b95fd0ad "Ihren Job!"

Dazu hat die GEW-Thüringen ein sehenswertes Video ins Netz gestellt.

Link: www.youtube.com/watch

Bildungsministerium: "Wir müssen auf jeden Fall klar stellen, dass die Umsetzung des Konzepts ganz allein in der Verantwortung der Lehrer ist. Sollte also etwas schief gehen, haben wir nichts damit zu tun." (GEW Thüringen).

]]>
Aktuell
news-343 Mon, 11 May 2020 22:56:12 +0200 Mitgliederinfo zu Corona und Schulöffnung https://www.gew-dieburg.de/home/details/343-mitgliederinfo-zu-corona-und-schuloeffnung/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=8778e94e94a4a25640d917b1c45ae366 Liebe Kollegin/Lieber Kollege,

die Situation an den Schulen vor und mit der Wiederöffnung ist angespannt und durch hohe Verunsicherung geprägt. Es gibt viele offene Fragen und nur wenig ausreichende Antworten.

Die GEW unterstützt Euch auch in dieser Situation - selbst wenn dies nicht immer offensichtlich ist. Es sind eben besondere Zeiten. Unsere Gremien können nicht wie gewohnt arbeiten. Regelmäßige Treffen und Austausch erfolgen zum großen Teil über Mail und Videochat, also unter erschwerten Kommunikationsbedingungen.

Umso wichtiger ist es, dass ihr unsere GEW-Positionen kennt. Der Landesvorstand aktualisiert unter teils erheblichen Aufwand und mit großer Ausdauer ständig die Informationen bzw. passt die GEW-Positionen den neusten Bestimmungen an und leitet diese dann an die Gremien weiter. Unsere Forderungen sind deutlich formuliert und werden laufend kommuniziert (siehe Links: www.gew-hessen.de und www.gew.de/corona/). Auf diesen Seiten finden Sie auch detaillierte Informationen zu den notwendigen Hygienemaßnahmen.

Trotz erkennbarem Bemühen der Kultusverwaltung kommen Informationen und Empfehlungen teilweise verspätet. Außerdem mangelt es ihnen mitunter leider an Eindeutigkeit. Somit werden sie vor Ort unterschiedlich ausgelegt und umgesetzt.

Zwangsläufig führt dies zu Verunsicherungen an den Schulen, gerade wenn es um die konkrete Auslegung und Gestaltung des Schulbetriebs geht. Dies wird durch die hohe Dynamik der Entwicklung noch verstärkt:Permanent prasseln so viele Informationen und Hinweise auf Schulen und Personalräte ein, dass diese in Menge und Umfang kaum noch zu bewältigen sind. Hat man die eine Empfehlung gerade umgesetzt, kommt bereits die nächste usw.

Der Gesamtpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg (= GPRLL), besonders in Person der Vorsitzenden, engagiert sich in außergewöhnlichem Maße und informiert die örtlichen Personalräte regelmäßig über aktuelle Entwicklungen, obwohl die Mitbestimmungsrechte der personalrechtlichen Vertretungen teilweise ignoriert oder „vergessen“ werden. Erst recht in dieser Corona-Krisenzeit ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit unter Beachtung der gesetzlichen Mitbestimmungsrechte zwischen Schulleitung und Personalrat wichtig.

Wir bitten dich, in dieser aktuellen Situation besonders achtsam zu sein. Sprich bitte deinen Schulpersonalrat direkt an, wenn dir bezüglich schulischer Anweisungen und/oder der Umsetzung der Hygienebestimmungen an eurer Schule etwas nicht geheuer scheint. Dokumentiert eure Hinweise gegebenenfalls.

Nur gemeinsam kann es gelingen, für einen reibungslosen Unterricht und einen sicheren Aufenthalt an der Schule zu sorgen. In diesem Sinne wünschen wir dir viel Kraft, Durchhaltevermögen und Ausdauer bei der Bewältigung der aktuellen Situation, sowie eine große Portion Gelassenheit. Bleib gesund!

Mit GEWerkschaftlichen Grüßen
Dein GEW-Kreisverband Dieburg
Kontakt: Thomas Gleißner
Tel. 06071 6078050
Mail info@gew-dieburg.de
Internet: www.gew-dieburg.de
 

]]>
Aktuell
news-342 Sun, 08 Mar 2020 17:55:38 +0100 Leider muss die Veranstaltung "…aber nicht mit mir!" wegen des Corona-Virus ausfallen! https://www.gew-dieburg.de/home/details/342-leider-muss-die-veranstaltung-aber-nicht-mit-mir-wegen-des-corona-virus-ausfallen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a560b2d878fa3595b43f8303e1ceb79b 24.03.2020, 15 Uhr, Altes Schalthaus, 64293 Darmstadt mit Tony Schwarz, stellvertr. Vorsitzender der GEW-Hessen Den Belastungen des Lehrer*innenberufes entgegnen.
Über die Rechte von Kolleg*innen im Schuldienst

  •     Welche Ursachen hat die Überlastung der Lehrer*innen?
  •     Rechtsgrundlagen: seine Rechte kennen, seine Pflichten kennen
  •     Missstände benennen
  •     Sich zur Wehr setzen
  •     Was kann mir passieren – was kann mir NICHT passieren?
  •     Hilfe und Unterstützung

Dienstag, 24.03.2020, 15 Uhr bis 17:00 Uhr*)
Altes Schalthaus, Rodensteinweg 2, 64293 Darmstadt
Der Referent Tony Schwarz wird den interessierten Kolleg*innen zunächst einen ersten Überblick über den Rechtsrahmen geben.

Die Teilnehmenden erfahren darüber hinaus, vor welchem rechtlichen Hintergrund sie sich bei Problemlagen befinden und wo sie Informationen bzw. kompetente Ansprechpartner*innen (ÖPR, GPR, Berufsverbände usw.) finden können.

Der Vortrag dauert ca. 60 Minuten. Danach ist ausreichend Zeit für eine vermutlich lebhafte Diskussion.

Mit GEWerkschaftlichen Grüßen,
Juliane Hofman, Thomas Gleißner, Klaus Armbruster

*) Ab 14.30 Uhr offener Anfang, für einen kleinen Imbiss und Getränke ist gesorgt.

]]>
Aktuell
news-341 Sun, 08 Mar 2020 17:38:24 +0100 Wo "brennt" es in unseren Grundschulen? https://www.gew-dieburg.de/home/details/341-wo-brennt-es-in-unseren-grundschulen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5090783b90c03149e7352ce126247344 Treffen der Vertrauensleute Grundschulen (wurde wegen der Pandemie vertagt) Liebe Vertrauensleute an den Grundschulen,
wir laden euch herzlich ein zum ersten gemeinsamen Vertrauensleutetreffen der GEW Darmstadt-Land & GEW Dieburg bei Kaffee und Kuchen /einem Kaltgetränk zu offenem Austausch & Netzwerkbildung.

Ort: Café im Schloss Fechenbach, Eulengasse 8, 64807 Dieburg,
Parkmöglichkeiten: Parkplatz Auf der Leer oder am Landratsamt

Anmeldung bis 27.04.2020 an: heistah@t-online.de
oder postalisch: Felicitas Hemel, Buchenweg 5, 64807 Dieburg

Mit GEWerkschaftlichen Grüßen
Felicitas Hemel (GEW DI) & Heike Stahlmann-Keufen (GEW DA-Land)

]]>
Aktuell
news-340 Mon, 03 Feb 2020 18:44:37 +0100 Förderschullehrkräfte fest auf Planstellen an Grundschulen? https://www.gew-dieburg.de/home/details/340-foerderschullehrkraefte-fest-auf-planstellen-an-grundschulen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=07f2d76c3bcd028c636520e7402d187a Nur unter Berücksichtigung dieser Grundgedanken! Ende des Jahres 2019 führte der geplante Erlass bezüglich der festen Zuweisung von Föderschullehrkräften an Grundschulen mit mehr als 250 Schülerinnen und Schülern zu massiver Verunsicherung der Förderschullehrkräfte.  Am 10. Dezember luden die GEW Kreisverbände Dieburg, Darmstadt Land und Darmstadt Stadt zu einer Diskussionsveranstaltung zum obigen Thema mit der GEW Vorsitzenden Maike Wiedwald ein.

Als Ergebnis dieser Veranstaltung wurde nachfolgende Resolution verabschiedet, welche bisher von beinah 190 Förderschullehrkräften der BFZ und Förderschulen im Bereich des Staatlichen Schulamts unterschrieben wurden.

Der Koalitionsvertrag der schwarz-grünen Landesregierung sieht vor, Grundschulen ab 250 Schülerinnen und Schülern eine „Förderpädagogenstelle“ zuzuweisen. Hierbei ist der Begriff „zuzuweisen“ unklar.

Das Hessische Kultusministerium hat nun den Dezernentinnen und Dezernenten der Staatlichen Schulämter und den BFZ-Leitungen Überlegungen zu einem geplanten Erlass ausschließlich mündlich vorgestellt. Diese Überlegungen wurden dann in einer Art „stillen Post“ an die Kolleginnen und Kollegen weitergetragen.

Dieses Vorgehen lässt Raum für wilde Spekulationen. Es führt zu massiver Verunsicherung der Förderschullehrkräfte und löst unnötige Ängste aus (– und dies in einer Berufsgruppe, der seit Jahren eine hohe Flexibilität in ihrer Berufsrolle abverlangt wird).

Bei der Ausgestaltung und Umsetzung des geplanten Erlasses fordern wir unbedingt die Berücksichtigung folgender Grundgedanken:

  1. Es darf keinen unterschiedlichen Status von Förderschullehrkräften im Inklusiven Unterricht geben, z.B. Förderschullehrkräfte mit gleichem Auftrag haben unterschiedliche Dienstvorgesetzte.
  2. Zwangsversetzungen von Förderschullehrkräften sind eindeutig auszuschließen.
  3. Die Dienst- und Fachaufsicht muss analog zur geltenden Dienstvereinbarung „Regelung des Einsatzes von Förderschullehrkräften […] im Inklusiven Unterricht (IU)“ vom 18.01.2016 für den Bereich des Staatlichen Schulamts für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt für alle Förderschullehrkräfte im Inklusiven Unterricht geregelt sein (s. Anlage).
  4. Förderschullehrkräfte im Inklusiven Unterricht dürfen nicht als heimliche Vertretungsreserve der Regelschulen oder als Ersatz für fehlende qualifizierte Regelschullehrkräfte in der Klassenführung missbraucht werden.
  5. Für Förderschullehrkräfte im Inklusiven Unterricht muss das System professioneller Anbindung zur Wahrung der Fachlichkeit erhalten bleiben. Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre kann dieses System nur das BFZ sein.
  6. Inklusion braucht einen soliden, dauerhaften und zielgerichteten Plan entsprechend dem Gedanken der inklusiven Schulbündnisse.

Konsens bleibt: Eine gelingende Inklusion braucht eine ausreichende Ausstattung aller Schulen mit den notwendigen personellen und sächlichen Ressourcen, Zeit und Raum für Teamstrukturen und Kooperation im inklusiven Unterricht. Dies bedeutet ausreichend Deputatstunden für alle beteiligten Professionen. Wir fordern daher seit Jahren für drei Regelklassen jeweils eine volle Stelle für eine Förderschullehrkraft und eine sozialpädagogische Fachkraft.

Zur Erläuterung:

Der Erlass „Feste Zuweisung von Förderschullehrkräften für den inklusive Unterricht an Grundschulen – Einführung einer sonderpädagogischen Grundzuweisung“ wurde ohne die Zustimmung des HPRLL verabschiedet. Das HKM hat die in der Erörterung mit dem HPRLL vorgetragene Kritik an vielen Punkten des Erlassentwurfes kaum berücksichtigt und diesen in fast unveränderter Fassung veröffentlicht. Die GEW-Kreisverbände Dieburg, Darmstadt Stadt und Land haben ihre Kritik in der Resolution„Förderschullehrkräfte fest auf Planstellen an Grundschulen? Nur unter Berücksichtigung dieser Grundgedanken!“ bereits im Dezember 2019 formuliert und sowohl an Herrn Bognar vom HKM als auch an den HPRLL mit Unterschriftenlisten der BFZ und Förderschulen weitergeleitet. Bildet euch selbst eine Meinung und vergleicht die Festschreibungen per Erlass (siehe Dateianlage unten) mit unserer berechtigten Kritik per Resolution

]]>
Aktuell
news-339 Thu, 02 Jan 2020 16:23:40 +0100 115. Sauerkrautkonferenz 2019 https://www.gew-dieburg.de/home/details/339-115-sauerkrautkonferenz-2019/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=89b41e7a9f57f6ba0f0e1a77763ca91d Am 27.12.2019 fand wie jedes Jahr die traditionelle Sauerkrautkonferenz des GEW-Kreisverbands Dieburg im Gasthaus Zum Rodensteiner statt.(www.rodensteiner.de).

Unter dem Link Kreisverband finden Sie eine Zusammenfassung von Karlheinz Schmidt über die Geschichte der Sauerkrautkonferenz der Lehrerinnen und Lehrer.

]]>
sauerkrautkonferenz Aktuell